Babybauchfotos Hannover
Babybauch-Fotoshooting Outdoor

An dieser Stelle möchte ich gerne ein paar Fragen beantworten, die mir häufig im Zusammenhang mit Babybauchfotos gestellt werden.

babybauch_hannover_033

zur Galerie

Babybauchfotos Outdoor/ draußen – geht das überhaupt?

Ja, aber klar!
Zugegeben, die Fotos draußen zu machen, ist nicht das, woran die meisten bei Babybauchfotos im ersten Moment denken.
Aber warum eigentlich nicht? Im Zusammenspiel mit einer natürlichen Kulisse wirken die Fotos um Längen echter und ungestellter als im Fotostudio.

 

Wo werden die Fotos gemacht?

Ganz wichtig bei Babybauchfotos im Freien finde ich, dass wir etwas „Ab vom Schuss“ sind, also nicht auf dem „Präsentierteller“, sondern mehr „in der Budnik“.
Auch wenn es in erster Linie NICHT darum geht, in Dessous dazustehen, sind solche Fotos doch ein ganzes Stück intimer als normale Portraits oder Paarfotos. Sich dabei trotz des Draußenseins wohl zu fühlen, ist daher ganz elementar für ein entspanntes Fotoshooting und ein tolles Ergebnis.
Also entweder schlage ich euch einen solchen Ort vor, der diese Bedingungen erfüllt, oder ihr habt schon eine Idee, wo ihr eure Babybauchfotos gerne machen möchtet.
Für die Hannoveraner unter euch: In der Tat bietet Hannover viele solcher Plätze, es ist nicht notwendig, dass ihr dafür weit fahrt.
Und für die aus der Region Hannover: Wenn ihr sowieso schon etwas ruhiger, dörflicher wohnt … ich komme auch sehr gerne zu euch nach draußen.

 

Kann mein Partner auf einigen Fotos dabei sein?

Ja, unbedingt und sehr gerne. Es entsteht dadurch kein Mehrpreis.

 

Wir haben schon ein Kind, kann das mit auf die Fotos?

Aber natürlich! Wenn schon ein Kind (oder noch weitere) da ist/ sind, liegt der Wunsch meist primär auf den Familienfotos mit „Kind-Babybauch-Interaktion“. Wir können sehr gerne eine Kombination aus Familienfotos und Babybauchfotos machen.

 

Was soll ich mitbringen?

Viele Kleidungsstücke kommen in Frage: Blusen, enganliegende Tops, Oberteile, die unterhalb der Brust eng geschnitten sind und dann weit fallen, Strickjacken, légère Blazer zum Kombinieren, Bandeau-Tops, etc. Möchtest du zusammen mit deinem Partner aufs Bild, achtet bitte darauf, eure Kleidung ein wenig aufeinander abzustimmen. Toll wäre es auch, wenn ihr beide jeweils ein weißes Oberteil mitbringt.
Die Hosen und Schuhe sind eher zweitrangig, da ich die meisten Fotos nur bis kurz unterhalb der Hüfte aufnehme, auf den Fotos ist also nur wenig Bein zu sehen. Deshalb reicht eine ganz normale Jeans/ Schwangerschafts-Jeans völlig aus. Das Bauchband kann einfach nach innen „reingearbeitet“ werden.
Gerne können wir auch persönliche Dinge von euch einbeziehen wie zum Beispiel ein Kuscheltier, eine Schnullerkette mit dem Namen, eine selbstgehäkelte Söckchen, ein Ultraschall-Foto, (…). Wenn ihr euch eher schlichte Fotos vorstellt- auch super! Bevor wir mit dem Shooting beginnen, besprechen wir, was euch so vorschwebt.

 

Gibt es Kleidung, die ungeeignet ist?

Ja, die gibt es. Zum Beispiel wären das Oberteile mit großen Aufschriften, deutlichen Logos, irgendwelchen Zahlen, Grafiken und Prints, die nichts mit dem Thema Babybauch zu tun haben. Ungünstig wirken sich auch starke Kontrast-Nähte aus. Denn all das lenkt den Blick unweigerlich ab und man sieht beim Betrachten des Fotos automatisch diese Dinge zuerst, statt auf die Gesichter oder die Stimmung zu achten. Und das wäre schade. Im Gegensatz dazu ist nichts gegen Muster und Farben zu sagen, wenn sie zueinander passen.

 

In welcher Schwangerschafts-Woche sollten die Fotos entstehen?

Erfahrungsgemäß ist der Zeitraum zwischen der 32. und 38. SSW für Fotos am Besten.
Da es aber genauso wichtig ist, dass du dich wohlfühlst, solltest du auch auf dein „Bauchgefühl“ hören. Auch im 6. Monat habe ich schon schöne Fotos gemacht.

 

Was machen wir bei schlechtem Wetter?

Wenn es an dem Tag unseres vereinbarten Fototermins regnen sollte, verlegen wir das Fotoshooting natürlich kurzfristig. Für schöne Babybauchfotos brauchen wir allerdings keinen direkten Sonnenschein. Bei diffusen Tageslicht entstehen genauso schöne Fotos und es ist für euch auch noch entspannter, denn ihr kneift nicht automatisch die Augen zu.

 

Top